Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Wildpark Leverkusen ReuschenbergBistro Wildpark Leverkusen Reuschenberg
Newsletter des Wildparks Reuschenberg
Informationen / Veranstaltungen / Termine / Neuigkeiten

Sehr geehrte Besucher, Freunde, Förderer und Fans des Wildparks,

Sie erhalten die 5. Ausgabe unseres Newsletters und wir freuen uns, Sie mit aktuellen Informationen versorgen zu können. Nach wie vor gilt, dass wir weiterhin sehr an Ihrer Meinung interessiert sind. Vorschläge, Ideen, Wünsche, Anregungen und Kritik können Sie weiterhin direkt an
bernd.schuster@integral-lev.de senden.

Vielen Dank dafür.



Unsere Veranstaltungen im Rahmen der Leverkusener Buchwoche LEVliest!

Freitag, 24.04.2015, um 20:00 Uhr im Bistro des Wildparks

Wein, Weib und Gesang
"Wein, Weib und Gesang"

WEINselige Lesung aus Paul Tordays "BORDEAUX: EIN ROMAN IN VIER JAHRGÄNGEN" mit Texten von Petra Christine Schiefer (WEIB) und Musik von Winfried Bode (GESANG).

Mehr Infos gibt es hier!

Eintritt: 10,-- € / 7,50 €

Kartenreservierung bzw. -vorbestellung unter 0214 / 202 707 19 oder per Mail unter ticket@bistro-wildpark.de

VVK: Bistro im Wildpark oder Buchhandlung Gottschalk, Mülheimer Straße 8, 51375 Leverkusen oder an der Abendkasse im Bistro.

Sonntag, 26. April 2015, 13:00 – 18:00 Uhr im Wildpark

Kinder im Farbenrausch
"Kinder im Farbenrausch – Tiere in der Natur erleben, Geschichten zu diesen hören, mit Pinsel und Farbe wieder erleben!"

Im Wildpark Reuschenberg die Tiere mit einer Führung in der Natur sehen und anschließend in der Waldbühne Geschichten zu diesen hören. Danach können die Kinder ihre Eindrücke mit Pinsel und Farben wieder erleben unter Anleitung der Künstlerinnen Agnes Georgine Schmidt-Raff und Doris Mykita.

Das Erlebnis ist für Kinder von 5 bis 10 Jahren.

Die Teilnahme ist kostenlos!

Treffpunkt ist an der Rutsche auf dem Spielplatz!

Bonnie
Der Wildpark hat Nachwuchs bekommen!

Zu Bonnie & Clyde, Zwergziegen:
Die Beiden kamen im Dezember zur Welt. Ihre Mutter, immer zuverlässig in der Aufzucht aber schon sehr betagt, war der Aufzucht kraftmäßig nicht mehr gewachsen. Darum mussten die beiden mit der Flasche aufgezogen werden.

Shaun

Zu Shaun, Bentheimer Landschaf:
Shaun hatte einen schwierigen Start ins Leben. Er war bei der Geburt im Januar schon so groß, dass das Muttertier ihn ohne Hilfe nicht zur Welt bringen konnte. Nach dieser anstrengenden Geburt zeigte sie leider kein Interesse mehr an ihrem Jungtier. Auch er wird mit der Flasche aufgezogen. Und durch Bonnie und Clyde sind schon Spielgefährten für ihn da. Er wächst und gedeiht gut, ist sehr anhänglich und neugierig.

Rotfüchse

Zu den kleinen Rotfüchsen Mary, Jackie und Joe (die Namen stammen aus den "Kleinen Strolchen"):
Das sind die neusten Findelkinder. Die Mutter ist bei einer Aufräumaktion auf einem Bauernhof gestört worden und kam nicht mehr zum Bau zurück. Da den Tieren der Kälte- und Hungertod drohte, brachte man sie in den Wildpark. Die drei sind noch nicht über den Berg und die Aufzucht bedeutet gerade in den Anfangstagen eine schwierige Geduldsprobe.

Terminankündigung!

Kinderfest 2015

Weitere Infos folgen …



Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen möchten, können Sie ihn hier abbestellen.

IntegraL gGmbH
Von-Ketteler-Straße 124
51371 Leverkusen
Deutschland
bernd.schuster@integral-lev.de